Nachhaltige teilbare Möglichkeiten im Union Gewerbehof

Damit viele Kleine so agieren können wie Große können sich die Unternehmen im Union Gewerbehof für gemeinsame Aktivitäten zusammenschließen. Beispielsweise bei der Papierbeschaffung, um von günstigeren Preisen zu profitieren und um eine alternative Beschaffungsmöglichkeit zu nutzen, oder in der Getränkebestellung, so dass man viele kleinteilige Anfahrten aus ökologischen Gründen durch eine Sammelbestellung vermeiden kann.

Auch gibt es viele Möglichkeiten des Teilens im Union Gewerbehof: Ob Lastenrad, PKW-Anhänger, Carsharing, Kopierer, Arbeitsplätze, Drohne, Werkzeug, Biertische, Sportmatten, Leiter, Schredder oder Fax, es gibt viele verschiedene Dinge, die man gegen Gebühr von verschiedenen Anbieter*innen ausleihen oder mitnutzen kann.

Aktuell wird überlegt, ob es im Union Gewerbehof eine Dependanz der Marktschwärmer geben wird, so dass man sich am Freitag seine regionalen Öko-Lebensmittel aus dem Kühlschrank der Kantine abholen kann ohne eine extra Einkaufstour quer durch die Stadt machen zu müssen. Auch der Anbau von Gemüse und Salat im Aquaponik-Gewächshaus der Urbanisten ist möglich.

Und nicht vergessen, wenn nun unbedingt bei Amazon bestellen werden muss, dann bitte bei Amazon Smile. Hier kann man Spenden bei jedem Einkauf für gemeinnützige Organisationen wie beispielsweise die Urbanisten sammeln.

Was man sich anschafft, muss auch meist wieder entsorgt werden. Am Union Gewerbehof gibt es neben den normalen Mülltonnen für Papier, Plastik und Rest auch Recycling-Sammelstellen für Druckerpatronen und Altmetallkleinteile.