Svenja Noltemeyer

Dipl.-Ing. Raumplanung
"Was passiert, wenn nichts passiert?"

Als Gründerin und Geschäftsführerin des Büros für Möglichkeitsräume und Vorstandsmitglied in den Vereinen die Urbanisten und netz NRW arbeite ich schwerpunktmäßig im Bereich Stadtentwicklung durch Kunst und Kreativwirtschaft. Raumnutzung und Netzwerkbildung sind dabei meine Liebelingsthemen.

Das Projekt LUZI habe ich entwickelt, um die Zusammenarbeit im Union Gewerbehof und im Unionviertel zu verstärken und die teilbaren Möglichkeiten der Orte sichtbarer zu machen.

Die Stadt der Zukunft ist für mich durch soziale und ökologische Innovation geprägt, die durch kollaborative Prozesse entsteht und erprobt wird. Was es dazu braucht, möchte ich gerne mit allen aktiven Akteuren vor Ort herausfinden und die Werkhalle zu einem lebendigen, offenen, kreativen, geistanregenden Ort entwickeln.

Ich erhoffe mir, dass sich in den zwei Jahren LUZI ein Netzwerk bildet, in dem sich selbstorganisierte Strukturen für kollaboratives Arbeiten und Leben finden und das Unionviertel zu einem Vorreiter moderner Quartiersentwicklung wird.

Bsp.-Referenzen

  • Projekte
    • Projekleiterin CreateNet.NRW – Auf dem Weg zu einem Netzwerk kreativwirtschaftlich genutzter Immobilien in NRW 2016-2018
    • Muse der Kunststipendiaten Work at Werk Union des Favoriten Festivals 2018
    • Standortmanagerin Kreativ.Quartier Lohberg 2010-2015
    • Netzwerkmanagerin Kunstprojekt Westpassage 2016
  • Konzepte
    • Kult.Ort, Leerstände und Freiflächen nutzen – Raum für Ideen für den Regionalverband Ruhr 2015
    • Inhaltliche und territoriale Konkretisierung der Metropolenkompetenzfelder im Rahmen des Masterplans Kulturmetropole Ruhr für den Regionalverband Ruhr 2010
  • Vorträge
    • BürgerInnen erobern Freiräume (Deutsche Stadtmarketingkonferenz 2019)
    • Wie kann man soziale Teilhabe und die Öffnung von Räumen bürgerschaftlich organisieren? (Freiraum Weberplatz 2017)
    • Partizipation, Kreativwirtschaft und Stadtentwicklungspolitik (Landtag 2014)
    • Zwischen Leerstand und Urbanen Oasen (Forum Innenstadt NRW 2014)
    • Schrottimmobilien retten (Informationskreis Raumplanung 2013)
    • Kulturplanung Dortmunder U (Hochschule für Gestaltung Offenbach 2012)
  • Moderation
    • Hafendialog Münster 2019
    • Forum IGA RUHR 2027 Regionalverband Ruhr 2018
    • KoSI-Lab Stadtdialog 2018
    • Neue Werk Union 2017
    • Seismic-Forum 2016
    • Auftaktsymposium Urbane Künste Ruhr 2012
  • Netzwerkarbeit
    • Kreative Klasse Ruhr
    • Netzwerk X
    • Neue Werk Union
    • Das Gegenteil von grau
    • UZDO

Nimm Kontakt zu Svenja Noltemeyer auf

Für diese Labore ansprechbar

Ladenlokal der Werkhalle

Das Ladenlokal der Werkhalle ist von der Rheinischen Straße aus begehbar. Der Raum mit der hellen Fensterfront eignet sich perfekt zum gemeinsamen arbeiten

Weiterlesen…

Werkhalle

Die Werkhalle ist ein multifunktional nutzbarer Raum, ein Ort der Begegnung, des Miteinanders, des Lernens und des Ausprobierens.

Weiterlesen…

Für diese Angebote ansprechbar

Coworking Space nutzen

Das Ladenlokal der Werkhalle mit Zugang zur Rheinsichen Straße bildet den räumlichen Schwerpunkt der Coworking Möglichkeiten am Union Gewerbheof.

Weiterlesen…